Die Zimmermannsgilde (Pfiffi-Kus-Holzer)

In früheren Jahren wurde der Narrenbaum von Hilzinger-Dorfburschen gestellt - auch unter Mithilfe aktiver Narren.
1953 wurde die Zimmermannsgilde unter Leitung von Josef Bloching ins Leben gerufen. Für seine über 30-jährige Aktivität in der Zimmermannsgilde und in der Vorstandschaft wurde er von der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee zum Obristen ernannt.
Ab 2000 jährliches Maibaumstellen, am 30. April, mit der Holzergruppe Riedheim, auf Initiative von Egon Schmieder, Weiterdingen. Das Maibaumstellen ist der Auftakt eines schönen, kameradschaftlichen Fest mit der Bevölkerung. Seit 2013 kehrten die Hilzinger Narren zur ursprünglichen Tradition zurück und holen nun mit dem Gesamtverein den Baum im Wald. Nach gelungenem Fällen des Narrenbaumes findet ein fröhliches Fest mit allen Beteiligten statt. Auch wird heute der Narrenbaum nicht mehr nur die Zimmermannsgilde allein gestellt.
Gruppenleiter (in Reihenfolge): Josef Bloching - Herbert Bloching - Volker Jäkle - Wolfgang Reichle - Birgit Miller

Ansprechpartner Holzergruppe: Auer Christian     babba-auer@web.de